Wado-Ryu Karate
Wado-Ryu Karate

Hieu-Minh Tran-Sensei aus Paris zu Besuch beim JKC Kümmersbruck (Wado-Ryu Karate-Do)

Besuch des hochgradigen Lehrers (7.Dan-Renshi) in Deutschland

 

Inzwischen werden die Lehrgänge von Tran-Sensei beim JKC Kümmersbruck zu einem regelmäßigen Angebot in der Welt des Wado-Ryu-Karate. Daher freute sich Josef Summerer vom Judo- & Karateclub Kümmersbruck e.V., Hieu-Minh Tran-Sensei aus Paris auch im Oktober 2016 wieder zu einem großen Karate-Lehrgang im Dojo des JKC-Kümmersbruck einladen zu können.

 

Tran-Sensei nahm eine weite Anreise in Kauf, um im Kümmersbrucker Dojo ca. 50 interessierte und hochmotivierte Karatekas in der Stilrichtung Wado-Ryu zu unterrichten. Das große Interesse zeigte sich auch durch die Anreise von Schüler(inne)n aus ganz Deutschland sowie der Schweiz. Tran-Sensei begann bereits vor über 40 Jahren diese einzigartige Kampfkunst zu trainieren und erwarb sein Wissen unter anderem von Shiomitsu-Sensei sowie Otsuka-Sensei. Tran-Sensei ist ein weltweit bekannter Trainer, der regelmäßig Seminare in allen Teilen der Welt anbietet.

 

Tran-Sensei zeigte in beeindruckender Weise in einem zweitägigen Seminar die Faszination des Wado-Ryu-Karate auf.

 

Beim diesjährigen Seminar legte er großen Wert auf eine ganzheitliche Bewegung des Körpers sowie eine korrekte Körperdrehung. Auch das richtige Zusammenspiel zwischen Spannung und Entspannung wurde verdeutlicht. Dies zeigte er durch Beispiele anhand des Yin-Yang Prinzips auf und veranschaulichte dies in verschiedensten Übungen. Auch auf die Basisübungen des Kihon legte er wieder großen Wert. Nach dem Motto „Back to the roots“ betonte er die Wichtigkeit der korrekten Ausübung sowie regelmäßigen Wiederholung und Übung von Kihon und Kata – nur dann sei ein gutes Kumite möglich.

 

Tran-Sensei ging auch nochmal auf die Besonderheit des Wado-Ryu Karate-Do ein, was übersetzt so viel bedeutet wie „Weg der Harmonie, Weg des Friedens“.

Dies sollte sich auch im täglichen Leben, sowie beim Üben im Dojo widerspiegeln. Der harmonische und freundliche Umgang miteinander sei sehr wichtig für das korrekte Üben und Ausführen einer Partnerübung. Ebenso erinnerte er die Teilnehmer an wichtige Eigenschaften eines Karatekas wie z.B. Respekt , Loyalität und Fairness ohne die ein korrektes „Budo“ nicht möglich sind und diese Kampfkunst vom Kampfsport unterscheiden.

 

Während der Pausen wurden die Teilnehmer in gewohnter Weise mit Kaffee und Kuchen versorgt und beim gemeinsamen Abendessen gab es natürlich auch Zeit für das ein oder andere „Fachgespräch“.

 

Die Teilnehmer zeigten sich wieder überaus begeistert von dem Seminar und so ist es eine große Freude, Tran-Sensei auch im März 2017 wieder in Kümmersbruck begrüßen zu dürfen.

 

Kümmersbruck, 29.10.2016

Tina Schmid

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Marie-Luise Weber