Wado-Ryu Karate
Wado-Ryu Karate

Dan-Prüfung beim JKC Kümmersbruck

 

 

Am 19.11.2022 wurde der JKC Kümmersbruck zum wiederholten Male mit der ehrenvollen Aufgabe betraut, eine Dan-Prüfung des Deutschen Karateverbandes in der Stilrichtung Wado-Ryu auszurichten.

 

Wado-Ryu-Karate stellt eine Kombination japanischer Kampfkünste und Karate dar. Die dem Wado-Ryu zugrundeliegenden Bewegungsprinzipien, wie z.B. Ausweichen und Mitführen der gegnerischen Technik bei einem Angriff, Eindringen in den Angreifer und Kontrolle des Gegners sowie fließende Übergänge zwischen den einzelnen Techniken, sind denen der anderen japanischen Budokünste wie Kendo, Judo oder Aikido verwandt.

 

Das technische Repertoire der Stilrichtung umfasst daher aus dem Jiu-Jitsu Hebel- und Wurftechniken, aus Karate Tritte, Blocks, Schläge und Stöße. Der Name Wado-Ryu (Weg der Harmonie, Weg des Friedens) zeigt an, dass sich diese Kampfkunst als Teil der japanischen Budo-Künste versteht, deren Ziel es ist, den inneren Frieden für den Einzelnen und damit für die Gesellschaft zu finden.

 

Acht Prüflinge stellten sich bei der bundesoffenen Prüfung dem Komitee, bestehend aus Karl-Heinz Stief (7. Dan) vom ATV 1873 Frankonia Nürnberg und Owe Rossen (6. Dan) vom KSG Arashi Itzehoe.

Folgende Teilnehmer*innen legten die Prüfung zum nächsten Dan-Grad ab:

 

Sybille Lehner JKC Kümmersbruck/ ATV 1873 Frankonia Nürnberg 1. Dan

Veronika Bezold JKC Kümmersbruck 3. Dan

Stefan Schneider ATV 1873 Frankonia Nürnberg/JKC Kümmersbruck 3. Dan

Dr. Marie-Luise Weber Karate-Dojo-Freising e.V. 4. Dan

Birgit Tönnies Seitenwechsel Berlin e.V. 5. Dan

Thomas Knöbl ATV 1873 Frankonia Nürnberg 5. Dan

Roland Schlaug ATV 1873 Frankonia Nürnberg 5. Dan

Harald Griebel Wilhelmshaven 5. Dan

 

In vielen Sondertrainingseinheiten und in anspruchsvollen Wochenendlehrgängen wie auch bei den Meistern Arthur Meek Sensei (8. Dan Renshi), Peter Hill Sensei (7. Dan Renshi) und Hieu-Minh Tran Sensei( 7. Dan Renshi) bereiteten sich die Teilnehmer*innen intensiv vor. Sybille Lehner und Veronika Bezold vom JKC Kümmersbruck trainierten viele Jahren unter der persönlichen Leitung von Josef Summerer (5. Dan), wo sie Ihr Wissen und Können weiter perfektionieren konnten. Nach der mehrstündigen Prüfung überreichte das Komitee allen Teilnehmer*innen die Dan-Diplome zum neuen Meistergrad.

Tina Schmid

 

 

 

hinten, von links nach rechts:

Veronika Bezold, Sybille Lehner, Stefan Schneider, Roland Schlaug, Harald Griebel, Birgit Tönnies, Dr. Marie-Luise Weber, Thomas Knöbl

 

vorne:

Karl-Heinz Stief (links), Owe Rossen (rechts

Druckversion | Sitemap
© Dr. Marie-Luise Weber